Kategorie: Allgemein Seite 1 von 4

Unser König in den Kieler Nachrichten

Beitrag aus den Kieler Nachrichten von Montag, 23.08.2021

Vogelschießen und Grillfest 2021

Endlich war es wieder so weit und die Brunswiker Schützengilde konnte ein Wochenende in Geselligkeit und Tradition verbringen.

Vom 20. bis 22. August kamen unsere Gildenschwestern und Gildebrüder zusammen und begannen das Wochenende mit einem gemütlichen Grillfest, das von den traditionellen Böllerschüssen eingeleitet wurde. Neben gutem Essen gab es Life-Musik und viele schöne Gespräche.

Eine ganz besondere Überraschung hatte sich unser Vergnügungswart Christian, der mit vielen freiwilligen Helfern dieses Wochenende möglich gemacht hat, ausgedacht: Er machte seiner Julia einen Heiratsantrag und sie nahm ihn glücklich an.

Am Samstag fand dann das Vogelschießen statt, bei dem nach alter Tradition der Gilde-Vogel abgeschossen und ein neuer Schützenkönig auserkoren wurde. Thilo Appel teilte letztlich den Vogel und wurde so zum Königsschützen, durch den unser Oberst Wolfgang nun auch zum König für das Schützenjahr 2021/2022 wurde. Er folgt damit Johannes Stegelmann, der nach dem Neubeginn der Gilde im Jahr 1949 ebenfalls diese beiden Ämter bekleidete. Damit endete auch die zweijährige Amtszeit unseres Königs Ralf und seiner Königin Sabine. Da deren Amtszeit durch die Pandemie überschattet wurde, verfügte der neue König Wolfgang, dass er in seinem Amtsjahr bei formellen Anlässen nicht nur von seiner Königin Andrea, sondern auch von seinem Vorgänger mit dessen Frau begleitet werde.  Mit dabei sein wird dann auch immer Thilo, der mit dem Wechsel der Majestäten Christian als Adjutant des Königs ablöst:

Obwohl die Feier bis in die Nacht dauerte, wurde am nächsten Morgen wie gewohnt das Katerfrühstück eingenommen und alle genossen den Abschluss eines gelungenen Wochenendes in unserer Gilde.

Wir danken allen, die daran teilgenommen haben – egal, ob sie Gast oder Helfer oder beides waren.

Euer Vorstand

Corona-Update 24.08.2021

Liebe Gildeschwestern und Gildebrüder,

die aktuelle Corona-Verordnung bringt wieder eine Veränderung für uns:

Innerhalb geschlossener Räume dürfen nur getestete Personen ihren Sport ausüben. Für uns bedeutet das, dass nur noch geimpfte, genesene und getestete Kugelschützen zum sportlichen Schießen auf die Stände dürfen.

Bitte habt die entsprechenden Nachweise dabei, wenn ihr in die Gilde kommt oder führt den Test in der Gilde durch, wie es in der Verordnung steht.

Bei coronatypischen Symptomen ist der Zutritt natürlich nicht möglich.

Zu den Trainingszeiten mittwochs und samstags sind für Kugelschützen weiterhin keine Anmeldungen nötig. Für die anderen Zeiten bleibt es dabei, dass ihr euch bei Ute per WhatsApp oder SMS unter der Mobil Nr. 0172 411 01 31 mit Wunschtag, -zeit und -stand mind. einen Tag vorher anmeldet und die Antwort abwartet. Außerdem schreibt auch als Einzelschütze, ob ihr geimpft, genesen und getestet seid.

Alle aktuellen Hygiene-Regeln sind natürlich strikt einzuhalten.

Weitere Infos könnt ihr dieser Homepage entnehmen. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

Bleibt bitte gesund.

Euer Vorstand

Ein Nachmittag auf dem Bogenplatz

Endlich wieder mal was los bei uns!

Das erste Mal seit gefühlt ewigen Zeiten haben wir uns mal wieder zu einem „großen“ gemeinsamen Training auf unserer Bogenwiese getroffen. Trotz des durchwachsenen Wetters haben alle die Stunden des gemeinsamen Schnackens und Kaffeetrinkens – ähm, ich meine natürlich des gemeinsamen Bogenschießens 😉 – sehr genossen. Und wir waren mal wieder ein richtig bunter Haufen – Jung, Erfahren, Anfänger, Blankbogen-, Compoundschütze – alle waren sie vertreten und haben zusammen an der Schießlinie gestanden und sich ausgetauscht. 

Zwar läuft das Training schon seit geraumer Zeit wieder, aber wer kennt es nicht … der Schweinehund sich zum Training aufzumachen ist doch im vergangenen Jahr ziemlich groß geworden und so braucht es immer mal wieder eine neue Motivation regelmäßig zum Training zu kommen. Und dieses Wochenende war definitiv eine dieser schönen Motivationen. Wir haben zudem gleich die Chance genutzt auch einige Anfänger und Gildeneulinge mit an die Schießlinie zu holen und freuen uns so zusätzlich über Zuwachs in unserer Bogengruppe. 

Während des gemeinsamen Schießens wurde außerdem  das nächste Bogengruppenevent – unser Vereinsinternes Wurstschießen – angekündigt und die ersten „Startplätze“ wurden sogleich reserviert. Wir freuen uns also schon sehr am 27.08.2021 mit Euch um die Wurst zu schießen und sind zuversichtlich, dass die Schießlinie im restlichen Sommer auch bei „normalem“ Training wieder gut gefüllt sein wird.

Hier dann auch noch ein paar Bilder vom Tag:

Feldbogentraining 29.08.2021

Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder einen Feldbogenlehrgang bei uns ausrichten können!

Patricia Sauter, Michael Lehmann sowie Kati und Andreas Franzen freuen sich darauf Euch wichtige Tipps und Tricks übers Feldbogenschießen näher bringen zu können. Dieses Mal mit dem Fokus auf Praxis und mit ausschließlich bekannten Entfernungen, um auch die unter Euch anzusprechen, die sich (noch) nicht an die unbekannten Entfernungen herantrauen. Weitere Infos in der Einladung zum Feldbogentraining 2021.

Meldet Euch also rasch an! Wir freuen uns auf Euch!

PS: Ein Feldbogenturnier steht in diesem Jahr auch noch in Aussicht. Haltet euch schonmal den 26.09.2021 frei. Weitere Infos folgen.

Neues vom Vorstand

Liebe Gildeschwestern, liebe Gildebrüder,

der Vorstand teilt mit, dass aufgrund der vorherrschenden Corona-Pandemie die fällige Jahreshauptversammlung leider ausfallen muss.

Sofern die Regelungen wieder so weit gelockert werden, dass eine Versammlung möglich ist, wird diese nachgeholt.

Der Oberst hofft, dass die Jahreshauptversammlung in diesem Jahr stattfinden kann.

Darüber hinaus möchte der Vorstand über die „Bau-Aktivitäten“ die neben dem eingeschränkten Schießbetrieb stattgefunden haben wie folgt informieren:

  • Auf dem Kurzwaffenstand wurde der Fußboden auf der linken Seite ebenfalls mit Estrich neu hergestellt. Beide Seiten haben nun die gleiche befestigte Oberfläche. Darüber hinaus hat unser Oberst auf der rechten Seite eine Tür und mehrere Fenster eingebaut, um eine räumliche Trennung zwischen Schützen und Zuschauern zu schaffen.
  • Es wurden zur Überwachung des Büros und der Schießstände Kameras installiert. Diese Maßnahme dient nicht der Überwachung der Schützen, sondern dem Einbruchschutz.
  • Die Erneuerung des Terrassendaches wird auf besseres und vor allem wärmeres Wetter gewartet. Die zusätzlichen Stützbalken sind bereits gestrichen und verbaut. Die Beleuchtung wird auf umweltfreundliche LED-Technik umgestellt. Dies betrifft sämtliche Lampen, die in der Gilde betrieben werden.
  • Die Planung des 100m Schießstandes liegt im Moment brach, da der Munitionsräumdienst des Landes Schleswig-Holstein sich erst von der Kampfmittelfreiheit (Altlasten des 2. Weltkrieges) überzeugen muss. Vorher ist es nicht möglich einen Bauantrag zu stellen. Zu diesem Zweck sollen im Bereich des künftigen „Neubaus“ Sondierungen durchgeführt werden. Gleichzeitig werden Bodenproben genommen und analysiert. Aus dem Bodengutachten lassen sich dann Rückschlüsse auf die Gründung des Bauwerks ziehen. Dies soll noch in diesem Jahr erfolgen. Zeitgleich geht der Stand in Zusammenarbeit mit dem Gutachter in die finale Planung. Es wird angestrebt den neuen Stand (6 Schützenstände)für alle Kurzwaffenkaliber und Langwaffen bis Kaliber .338 zuzulassen. Darüber hinaus wird auch eine Zulassung für Vorderlader (Kurz- und Langwaffen) angestrebt; Kanonen werden wahrscheinlich nicht zugelassen 😊.
    Während der Planungsphase sind Tipps und Ratschläge aller Mitglieder natürlich willkommen und werden, soweit möglich, in der Planung berücksichtigt.
  • Der PC im Büro hat nun eine eigene E-Mailadresse. Sie lautet: office@brunswiker-schuetzengilde.de.

Bleibt gesund!

Im Auftrag des Vorstandes

Schriftführer und König

Ralf Mallon

Das Bogenjahr 2020

Das „Bogenjahr 2020“ wird wohl, wie so vieles andere aus diesem Jahr, noch lange im Gedächtnis bleiben. Es war ein Jahr in dem wir mit vielen Einschränkungen zurechtkommen mussten, aber auch ein Jahr, in dem sich viele neue Ideen entwickelt haben, die Abwechslung in den Bogenalltag gebracht haben. Im Folgenden möchten wir euch einen Überblick über das Bogenjahr der BSG 2020 geben.

Begonnen hat alles wie gewohnt mit den Hallenmeisterschaften des DSB. Hierbei konnten unsere Blank- und Compoundbogenschützen auf der Landesmeisterschaft in Fockbek im Einzel insgesamt zwei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille erschießen. Zusätzlich freute sich die Compound-Herrenmannschaft über eine Goldmedaille.

Kurze Zeit später stand dann im Februar auch schon unser zweites „Compound Mixed Team Turnier“ an. Durch zahlreiche Anregungen aus dem letzten Jahr, hatten wir unter anderem den Finalmodus angepasst und konnten mehr Teams zulassen. Die insgesamt 20 Teams sind aus ganz Deutschland und Dänemark angereist und wir konnten einen rundum gelungenen Wettkampf abhalten. Als „schlechte Gastgeber“ hat in diesem Jahr „leider“ 😉 eines der drei hauseigenen Teams der BSG nach einem knappen Sieg im Finale das Turnier gewonnen. Die Titelverteidigung wird wohl Corona-bedingt erst in der Hallensaison 2021/22 möglich sein.

Während des „Lock-Downs“ im Frühjahr war das Training in der Gilde, wie auch in allen anderen Vereinen, ja leider nicht möglich, sodass wir uns kurzer Hand zur Motivation, zumindest falls räumlich möglich im heimischen Garten zu schießen, einen kleinen Wettkampmodus überlegt haben. Bei dem so entstandenen „Stay at home-Turnier“ konnten alle interessierten Bogenschützen in den Klassen Compound, Blank und Recurve ihre zuhause im festgelegten Wettkampfmodus erzielten Ergebnisse online einreichen und gegeneinander antreten. Geschossen wurde letztendlich nur um die Ehre, was die Begeisterung zur Teilnahme offensichtlich jedoch nicht beeinflusst hat, sodass wir uns über die zahlreichen Teilnehmer aus ganz Deutschland sehr gefreut haben.

In ähnlichem, wenn auch natürlich deutlich größerem und professionellerem Stil, wurde später im Jahr, als das Training in der Gilde schon wieder in vollem Gange war, vom DSB, als Ersatz für die abgesagten Meisterschaften, der „Meisterschütze“ ins Leben gerufen. Hieran nahm unter anderem unser „Bogengruppenchef“ Thorsten in der Compound-Klasse teil und qualifizierte sich sogar für die Finalteilnahme in Wiesbaden. Aufgrund der jedoch großen räumlichen Distanz machte er sich nicht auf den Weg und beobachtete die potenzielle Konkurrenz stattdessen vom heimischen Sofa im Livestream.

Unser traditionelles „1. Mai-Turnier“ mussten wir leider im Rahmen des Lockdowns in diesem Jahr ausfallen lassen. Allen genannten Teilnehmern hatten wir die Option geboten ihren Startplatz für nächstes Jahr zu behalten und da tatsächlich niemand seinen Startplatz aufgegeben hat, steigt bereits die Vorfreude auf das ausgebuchte „1. Mai-Turnier“ in 2021.

Anders sah es erfreulicherweise mit dem „Anti Cancer Competition“, den wir für das mittlerweile weltweite bekannte „Team Bowjob“ im August diesen Jahres ausgerichtet haben, aus. Corona-konform mussten natürlich einige Anpassungen im Ablauf vorgenommen werden und das Turnier fiel deutlich kleiner aus als ursprünglich geplant, aber dennoch konnten wir mit diesem Benefiz-Turnier sowohl allen teilnehmenden Schützen eine Freude machen als auch einen kleinen Beitrag im Kampf gegen den Brustkrebs leisten.

Da sich viele fleißige Bienen aus der Bogengruppe im Winter zusammengetan hatten und der Bogenhütte von innen einen neuen Look verpasst hatten, konnten wir im Sommer noch einige Stunden gemeinsam in und um die Bogenhütte mit Kaffee und Kuchen verbringen. Unter anderem haben wir uns im September zu unserem mittlerweile dritten vereinsinternen Saisonwechselturnier getroffen. In den drei Disziplinen „Feld“, „Halle“ und „im Freien“ wurde in den Klassen Compound, Blank und „Spaß“ (für unsere Anfänger) um die drei Wanderpokale geschossen. Hierzu können wir in diesem Jahr Thorsten, Jonas und Röschi gratulieren und freuen uns schon sehr auf die Revange im nächsten Jahr.

Mitte Oktober brechen wir nun wieder unsere Zelte auf der Bogenwiese ab und sind gespannt, wie es in der Hallensaison und dem kommenden Bogenjahr 2021 weitergehen wird.

Wir hoffen auf ein einschränkungsarmes und vor allem gesundes Jahr 2021 mit euch!

Thorsten und Alina

Grußwort zum Jahresende

Liebe Gildeschwestern und Gildebrüder,

vor einem Jahr da ahnte noch keiner von uns, vor welche schwere Herausforderungen uns das Jahr 2020 stellen würde. Unter sehr großem Aufwand hat der Vorstand mit einigen sehr fleißigen Gildebrüdern und Gildeschwestern versucht den Schiessbetrieb in unserer Gilde, natürlich Corona-konform, unseren Mitgliedern zu ermöglichen. Trotz aller Schwierigkeiten und den immer wieder so zahlreichen neuen Corona-Auflagen der Bundes- und Landesregierung ist es uns gelungen.

Aber es sollte sollte noch viel besser kommen, denn so wurde die schwere Zeit auch zum Umbau der Gilde erfolgreich genutzt. Wir haben uns unseren LG-Stand vorgenommen und komplett erneuert. Auch die Renovierung unseres KK-Standes wurde schon in Angriff genommen und der Stand teilsaniert. Unsere Schießstände sind alle Corona-gerecht mit Folien zwischen den einzelnen Schützenständen versehen worden, sodass einem Neustart nach dem Lockdown nichts im Wege steht. Alle unsere Schießstände sind jetzt auch für alle kommenden Wettkämpfe nach Corona perfekt vorbereitet und warten auf ihren Einsatz.

Dass unsere Brunswiker Schützengilde diese sehr schwere Zeit und das Jahr 2020 trotz aller Corona-Auflagen und Schwierigkeiten so erfolgreich überstanden hat, das ist der Beweis dafür, dass unsere Gildeschwestern und Gildebrüder auch in der heutigen Zeit unter so schweren Bedingungen zusammen stehen und zusammen halten.

Der Vorstand sagt DANKE für die Treue und Unterstützung in dieser so schweren Zeit und wünscht euch allen, liebe Gildeschwestern und Gildebrüdern, und euren Familien erholsame Festtage und einen gesunden und guten Rutsch ins neue Jahr.

Ich bin sehr dankbar und stolz auf diesen Zusammenhalt.

Euer Oberst
Wolfgang

Corona-Update 15.12.2020

Liebe Gildeschwestern und Gildebrüder,

aufgrund der aktuellen Landesverordnung vom 14.12.2020 ist nun auch unsere Brunswiker Schützengilde von 1638 e. V. gezwungen, *alle Schießstände für die Sportausübung zu schließen*. Diese Vorgabe gilt für alle Sparten der Gilde.

Weitere Infos könnt ihr auch der Homepage entnehmen. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

Bleibt bitte gesund.

Euer Oberst Wolfgang

Compound-Mixed-Team-Turnier 2021 findet nicht statt

Aufgrund der anhaltenden Corona-bedingten Beschränkungen haben wir uns entschieden in diesem Winter kein Compound-Mixed-Team-Turnier auszurichten. Wir hoffen im Winter 2022 wieder loslegen zu können =)

Bleibt gesund!

Thorsten und Alina

Seite 1 von 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén