Kategorie: Bogen Seite 1 von 3

Jahreswechsel 2022/23 – auf ins neue Bogenjahr

Seit einigen Tagen gehört das Jahr 2022 nun der Vergangenheit an, da ist es natürlich an der Zeit für einen kleinen Rückblick und einen Ausblick auf das neue Jahr 2023.

Im Mai fanden auf unserem Gelände offene Vereins- und Kreismeisterschaften Feldbogen statt. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir hierzu wieder Gäste aus verschiedenen befreundeten Vereinen empfangen konnten, die mit großer Motivation unseren Parcours erkundet und Ziele für ihre Pfeile gesucht haben.

Nachdem in den vergangenen Jahren aufgrund der Pandemie nur sehr eingeschränkt Schnuppertermine angeboten werden konnten, durften in diesem Jahr an drei Nachmittagen bei schönstem Wetter jeweils 15-20 Personen das Bogenschießen ausprobieren und in unseren Vereinsalltag reinschnuppern. Nach der Materialausgabe und einer kurzen Einweisung ging es direkt an die Schießlinie, wo dann die Pfeile mal mehr, mal weniger gut auf der Scheibe (oder auch in der Wiese um die Scheiben herum) platziert wurden. Unterbrochen nur durch einige kurze Pausen mit Kaffee und Kuchen waren einige Teilnehmer so begeistert, dass wir an diesen Tagen oft deutlich länger auf der Wiese waren, als ursprünglich geplant.

Schnuppernachmittag April 2022

Auf jeden Fall nochmal ein herzliches Willkommen an dieser Stelle an unsere neuen Mitglieder!

Ein neues Erlebnis für uns war in diesem Jahr auch der Tag des Sports, an dem verschiedene Vereine ihre jeweiligen Sportarten vorgestellt haben. Zusammen mit dem Landesverband haben wir auf den Moorteichwiesen Angebote zum Bogen- und Lichtpunktschießen gemacht. Mit dem Andrang, der dann entstand, hätten wir aber im Leben nicht gerechnet… An Pause war an diesem Tag jedenfalls kaum zu denken, ein Interessent nach dem anderen bekam eine Einweisung und durfte dann selbst ein paar Pfeile schießen, bevor auch schon der nächste an der Reihe war. Wir waren echt froh, als die Schlange am Abend endlich kürzer wurde und wir etwas durchschnaufen konnten. Leider war dieses Jahr keine Zeit, sich die Angebote der anderen Vereine anzuschauen. Trotzdem: Es war eine schöne Veranstaltung, und nächstes Jahr wollen wir wieder dabei sein.

Ein besonders schönes Ereignis sind für uns immer die kleinen, internen Spaßturniere. Diesen Herbst gab es bereits das dritte Wurstschießen mit anschließendem gemütlichem Grillen. Die Kreativität (und auch der Aufwand) bei den Zielen war auf jeden Fall wieder enorm: Eine Pizza mit guten und bösen Salamischeiben, das „Grauen im Tunnel“, der herabrollende Hase und all die anderen selbstgebastelten Ziele bleiben auf jeden Fall in Erinnerung. Auch hier noch einmal ein ganz großer Dank an die Organisatoren!

3. Wurstschießen September 2022

Mit Beginn der Hallensaison wurde es dann etwas ruhiger. Aufgrund der vielen neu aufgenommenen Schützen waren die Trainingstermine gut gefüllt, im Vordergrund stand nun, dass all die Neulinge sich ausprobieren und von den erfahrenen „alten Hasen“ lernen können. Gefreut haben wir uns sehr über die beiden Trainer, die wir gewinnen konnten, sodass nun sowohl für unsere Jugendlichen als auch die erwachsenen Mitglieder alle zwei Wochen ein betreutes Training stattfinden kann.

Im November und Dezember fanden dann die Vereins- und Kreismeisterschaften Halle statt, bei denen unsere Schützen in allen Bogenklassen (erstmalig seit langem auch mit einem Recurve-Schützen) antraten. Ob aus dem einen oder anderen Kreismeister auch ein Landesmeister wird, werden wir dann in den kommenden Wochen sehen. Den Jahresabschluss bildete dann unser kleines Weihnachtsschießen, bei denen man wortwörtlich die Sterne vom Himmel holen konnte.

Auflage Weihnachtsschießen
Wichtelgeschenke gab es auch

Für das neue Jahr haben wir uns auch wieder einiges vorgenommen, so werden wir im Mai neben den Vereinsmeisterschaften im Freien und offenen Vereins- und Kreismeisterschaften Feldbogen nach drei Jahren Zwangspause auch endlich wieder unser traditionelles 1.Mai-Turnier ausrichten. Die Meldefrist läuft noch bis zum 15. März. Auch am Tag des Sports (03. September) möchten wir wieder teilnehmen. Daneben werden natürlich auch wieder viele kleinere Veranstaltungen stattfinden. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein schönes, abwechslungs- und erfolgreiches Sportjahr 2023 mit euch!

Feldbogenmeisterschaft(en) 2022

Am vergangenen Wochenende trafen sich Feldbogenschüten aus verschiedenen Kreisen bei uns im Feldbogenparcours zur offenen Vereins- und Kreismeisterschaft. Bei strahlendem Sonnenschein haben die Schützen neben der sportlichen Seite auch die Pausen mit Kaffee und Kuchen genossen.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg für die kommenden Meisterschaften und möchten auch niemandem die geschossenen Ergebnisse vorenthalten:

City-Feldturnier 2021

Das Sportjahr hatte schon so seine Kuriositäten. Im Mai wurde beschlossen, dass die Deutschen Meisterschaften Feld, im Freien und 3D doch stattfinden. Bis zur Landesebene waren die Meisterschaftsturniere da jedoch schon abgesagt, ebenso wie die meisten freien Turniere.

Uns juckte es aber noch in den Fingern und wir hatten schon seit dem Frühjahr geschaut, ob die Corona-Bedingungen doch noch ein Turnier in diesem Jahr zulassen. So wie wir uns fühlten gingen wir davon aus, dass auch viele andere darauf warten, dass es mal wieder eine Möglichkeit gibt
seinem Hobby zu frönen. Die Lage verbesserte sich und als klar war, dass bei uns auf dem Platz wieder Menschen von unterschiedlichen Orten zusammenkommen können wurden das schon vorbesprochene Feldbogentraining und dann das City-Feldbogenturnier ausgepackt.

Seit etwa drei Jahren gibt es den Feldparcours rund um den von vielen gerade auch über das 1.Mai-Turnier bekannten Platz in Kiel. Auch in diesem Jahr hat er sich weiterentwickelt. Die Menschen, die es für eine Durchführung eines Turnieres braucht, waren schnell vereinsintern gefunden. Der Platz wurde hergerichtet und die einzelnen Scheiben geplant. Bei den Anmeldungen stellte sich heraus, dass wir bei diesem Turnier nur „Visierschützen“ sein werden. Das war schon ungewohnt und wir wissen bis heute nicht, warum das so war. Die Parcoursplanung konnte dann darauf „Rücksicht“ nehmen.

Auch wenn wir wenige waren, von anderen Turnieren aus dem Süden hatte wir ebenfalls gehört, dass sie nicht wie gewohnt ausgelastet waren, das Wetter war mit uns gnädig. Die Menschen, die unseren Parcours noch nicht kannten, waren erstaunt was an interessanten und herausfordernden
Schüssen der Parcours so hergab. Nach der Scheibenrunde zum Kennlernen gab es dann eine 2D-Bildrunde bei der Jugendliche aus dem Verein mit eigenen hergestellten Bildern den Parcours bereicherten. Das zwischenzeitige Büfett wurde gut angenommen. Zum Schluss gab es dann für eine Hafenstadt standesgemäß Lachs als Preis.

Ein Nachmittag auf dem Bogenplatz

Endlich wieder mal was los bei uns!

Das erste Mal seit gefühlt ewigen Zeiten haben wir uns mal wieder zu einem „großen“ gemeinsamen Training auf unserer Bogenwiese getroffen. Trotz des durchwachsenen Wetters haben alle die Stunden des gemeinsamen Schnackens und Kaffeetrinkens – ähm, ich meine natürlich des gemeinsamen Bogenschießens 😉 – sehr genossen. Und wir waren mal wieder ein richtig bunter Haufen – Jung, Erfahren, Anfänger, Blankbogen-, Compoundschütze – alle waren sie vertreten und haben zusammen an der Schießlinie gestanden und sich ausgetauscht. 

Zwar läuft das Training schon seit geraumer Zeit wieder, aber wer kennt es nicht … der Schweinehund sich zum Training aufzumachen ist doch im vergangenen Jahr ziemlich groß geworden und so braucht es immer mal wieder eine neue Motivation regelmäßig zum Training zu kommen. Und dieses Wochenende war definitiv eine dieser schönen Motivationen. Wir haben zudem gleich die Chance genutzt auch einige Anfänger und Gildeneulinge mit an die Schießlinie zu holen und freuen uns so zusätzlich über Zuwachs in unserer Bogengruppe. 

Während des gemeinsamen Schießens wurde außerdem  das nächste Bogengruppenevent – unser Vereinsinternes Wurstschießen – angekündigt und die ersten „Startplätze“ wurden sogleich reserviert. Wir freuen uns also schon sehr am 27.08.2021 mit Euch um die Wurst zu schießen und sind zuversichtlich, dass die Schießlinie im restlichen Sommer auch bei „normalem“ Training wieder gut gefüllt sein wird.

Hier dann auch noch ein paar Bilder vom Tag:

Feldbogentraining 29.08.2021

Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder einen Feldbogenlehrgang bei uns ausrichten können!

Patricia Sauter, Michael Lehmann sowie Kati und Andreas Franzen freuen sich darauf Euch wichtige Tipps und Tricks übers Feldbogenschießen näher bringen zu können. Dieses Mal mit dem Fokus auf Praxis und mit ausschließlich bekannten Entfernungen, um auch die unter Euch anzusprechen, die sich (noch) nicht an die unbekannten Entfernungen herantrauen. Weitere Infos in der Einladung zum Feldbogentraining 2021.

Meldet Euch also rasch an! Wir freuen uns auf Euch!

PS: Ein Feldbogenturnier steht in diesem Jahr auch noch in Aussicht. Haltet euch schonmal den 26.09.2021 frei. Weitere Infos folgen.

Das Bogenjahr 2020

Das „Bogenjahr 2020“ wird wohl, wie so vieles andere aus diesem Jahr, noch lange im Gedächtnis bleiben. Es war ein Jahr in dem wir mit vielen Einschränkungen zurechtkommen mussten, aber auch ein Jahr, in dem sich viele neue Ideen entwickelt haben, die Abwechslung in den Bogenalltag gebracht haben. Im Folgenden möchten wir euch einen Überblick über das Bogenjahr der BSG 2020 geben.

Begonnen hat alles wie gewohnt mit den Hallenmeisterschaften des DSB. Hierbei konnten unsere Blank- und Compoundbogenschützen auf der Landesmeisterschaft in Fockbek im Einzel insgesamt zwei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille erschießen. Zusätzlich freute sich die Compound-Herrenmannschaft über eine Goldmedaille.

Kurze Zeit später stand dann im Februar auch schon unser zweites „Compound Mixed Team Turnier“ an. Durch zahlreiche Anregungen aus dem letzten Jahr, hatten wir unter anderem den Finalmodus angepasst und konnten mehr Teams zulassen. Die insgesamt 20 Teams sind aus ganz Deutschland und Dänemark angereist und wir konnten einen rundum gelungenen Wettkampf abhalten. Als „schlechte Gastgeber“ hat in diesem Jahr „leider“ 😉 eines der drei hauseigenen Teams der BSG nach einem knappen Sieg im Finale das Turnier gewonnen. Die Titelverteidigung wird wohl Corona-bedingt erst in der Hallensaison 2021/22 möglich sein.

Während des „Lock-Downs“ im Frühjahr war das Training in der Gilde, wie auch in allen anderen Vereinen, ja leider nicht möglich, sodass wir uns kurzer Hand zur Motivation, zumindest falls räumlich möglich im heimischen Garten zu schießen, einen kleinen Wettkampmodus überlegt haben. Bei dem so entstandenen „Stay at home-Turnier“ konnten alle interessierten Bogenschützen in den Klassen Compound, Blank und Recurve ihre zuhause im festgelegten Wettkampfmodus erzielten Ergebnisse online einreichen und gegeneinander antreten. Geschossen wurde letztendlich nur um die Ehre, was die Begeisterung zur Teilnahme offensichtlich jedoch nicht beeinflusst hat, sodass wir uns über die zahlreichen Teilnehmer aus ganz Deutschland sehr gefreut haben.

In ähnlichem, wenn auch natürlich deutlich größerem und professionellerem Stil, wurde später im Jahr, als das Training in der Gilde schon wieder in vollem Gange war, vom DSB, als Ersatz für die abgesagten Meisterschaften, der „Meisterschütze“ ins Leben gerufen. Hieran nahm unter anderem unser „Bogengruppenchef“ Thorsten in der Compound-Klasse teil und qualifizierte sich sogar für die Finalteilnahme in Wiesbaden. Aufgrund der jedoch großen räumlichen Distanz machte er sich nicht auf den Weg und beobachtete die potenzielle Konkurrenz stattdessen vom heimischen Sofa im Livestream.

Unser traditionelles „1. Mai-Turnier“ mussten wir leider im Rahmen des Lockdowns in diesem Jahr ausfallen lassen. Allen genannten Teilnehmern hatten wir die Option geboten ihren Startplatz für nächstes Jahr zu behalten und da tatsächlich niemand seinen Startplatz aufgegeben hat, steigt bereits die Vorfreude auf das ausgebuchte „1. Mai-Turnier“ in 2021.

Anders sah es erfreulicherweise mit dem „Anti Cancer Competition“, den wir für das mittlerweile weltweite bekannte „Team Bowjob“ im August diesen Jahres ausgerichtet haben, aus. Corona-konform mussten natürlich einige Anpassungen im Ablauf vorgenommen werden und das Turnier fiel deutlich kleiner aus als ursprünglich geplant, aber dennoch konnten wir mit diesem Benefiz-Turnier sowohl allen teilnehmenden Schützen eine Freude machen als auch einen kleinen Beitrag im Kampf gegen den Brustkrebs leisten.

Da sich viele fleißige Bienen aus der Bogengruppe im Winter zusammengetan hatten und der Bogenhütte von innen einen neuen Look verpasst hatten, konnten wir im Sommer noch einige Stunden gemeinsam in und um die Bogenhütte mit Kaffee und Kuchen verbringen. Unter anderem haben wir uns im September zu unserem mittlerweile dritten vereinsinternen Saisonwechselturnier getroffen. In den drei Disziplinen „Feld“, „Halle“ und „im Freien“ wurde in den Klassen Compound, Blank und „Spaß“ (für unsere Anfänger) um die drei Wanderpokale geschossen. Hierzu können wir in diesem Jahr Thorsten, Jonas und Röschi gratulieren und freuen uns schon sehr auf die Revange im nächsten Jahr.

Mitte Oktober brechen wir nun wieder unsere Zelte auf der Bogenwiese ab und sind gespannt, wie es in der Hallensaison und dem kommenden Bogenjahr 2021 weitergehen wird.

Wir hoffen auf ein einschränkungsarmes und vor allem gesundes Jahr 2021 mit euch!

Thorsten und Alina

Compound-Mixed-Team-Turnier 2021 findet nicht statt

Aufgrund der anhaltenden Corona-bedingten Beschränkungen haben wir uns entschieden in diesem Winter kein Compound-Mixed-Team-Turnier auszurichten. Wir hoffen im Winter 2022 wieder loslegen zu können =)

Bleibt gesund!

Thorsten und Alina

Halloweenschießen im Feldbogenparcours

Die fleißigen Hände von Claudia, Christian, Marik und Timon haben in diesen Tagen unseren Feldbogenparcours in einen Halloweenparcours verwandelt. Jedes Ziel wurde schaurig-schön gestaltet und ist nur mit starken Nerven zu bewältigen ;-). Es lohnt sich in jedem Fall für Groß und Klein eine Runde durch den Parcours zu drehen!

Hier gibt’s nochmal die offizielle Einladung.

Aufgrund der kommenden Einschränkungen im Rahmen der aktuellen SARS-CoV2-Regelungen steht euch der Parcours leider nur noch bis einschließlich 1. November zur Verfügung. Also nutzt alle nochmal die Gelegenheit in kleiner Runde an der frischen Luft unseren gruseligen Parcours zu beschießen!

Vielen Dank euch Vieren für die tolle Idee und Umsetzung! 

Allen anderen viel Spaß beim Schießen!

Saisonwechselturnier 2020

An diesem Wochenende haben wir uns zu unserem mittlerweile 3. vereinsinternen Saisonwechselturnier auf der Bogenwiese getroffen. Geschossen wurde wie üblich eine kleine Feld-, Außen- und Hallenrunde und die stolzen Sieger der Klassen „Compound“, „Blank“ und „Spaß“ dürfen den jeweiligen Wanderpokal nun für ein Jahr ihr Eigen nennen.

Wie bereits im vergangenen Jahr stand auch in diesem Jahr der Wettergott voll auf unserer Seite und wir konnten einen entspannten Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein mit Kaffee und Kuchen und natürlich dem Bogen auf unserer Wiese verbringen.

In der teilnehmerstärksten „Spaßklasse“ konnte sich in diesem Jahr Röschi den Pokal erschießen. Bei den Compoundern ging der Pokal ein zweites Mal an Thorsten und bei den Blankis schaffte Jonas den Sieg. Herzlichen Glückwunsch euch Dreien an dieser Stelle! Die weiteren Ergebnisse könnt ihr hier einsehen.

Wir möchten uns zum Schluss wieder bei allen bedanken, die am Turnier teilgenommen und uns unterstützt haben und hoffen, dass es euch genau so viel Spaß gemacht hat, wie uns. Auf die vierte Runde im nächsten Jahr!

Ein paar Bilder werden wir natürlich auch noch nachreichen!

Team Bowjob – Anti Cancer Competition 2020

Am 22.08.2020 fand der 2. Team Bowjob – Anti Cancer Competition auf unserem Bogengelände statt. Corona-bedingt in etwas abgespeckter Form, aber eben genau wegen der vielen in diesem Jahr abgesagten Turniere dann doch ein besonderes Erlebnis. 

Zusammen mit Andreas Tinnefeld, dem Kopf von Team Bowjob, konnten unsere Vereinsmitglieder ein schönes, beschauliches Benefizturnier im hohen Norden auf die Beine stellen und wir möchten uns in diesem Zuge ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken, dass dieses Turnier auf die Beine gestellt werden konnte und eine ordentliche Spendensumme zusammen gekommen ist. 

42 Schützen sind in den 6 ausgeschriebenen Wettkampfklassen gegeneinander angetreten. Viele Schützen sind in „Pink“ aus ganz Deutschland angereist, worüber wir uns im Besonderen gefreut haben. Auch Schützen aus den eigenen Reihen haben am Turnier aktiv teilgenommen und unsere Compound-Herrenmannschaft konnte sogar den ersten Platz mit einem wirklich schönen Pokal für den Verein ergattern. Gratulation an unsere Schützen und natürlich auch an alle anderen Sieger und Platzierten.

Weitere Infos zum Team Bowjob und dem Verbleib der gesammelten Spenden findet ihr auf der Facebook-Seite des Teams.

Die erzielten Ergebnisse möchten wir euch natürlich nicht verheimlichen: 

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén